Edwin's Passion Viper

Warum kommt ein Schweizer mit Ober Walliser Wurzeln auf ein amerikanisches Muscle-Car? Edwin ist in seinen jungen Jahren Lastwagen gefahren. Das Gefühl der Kraft eines Lastwagens wollte er auch in einem Strassenfahrzeug erleben. Da lag es nahe auf eine Dodge Viper zu gehen da dies ein Sportauto ist mit V10 Lastwagen-Motor. 

1992 hatte Edwin die Gelegenheit, seine erste Viper RT/10 133 von 288 produzierten Viper zu erwerben. Damit ging Edwin sehr rasch auf die Rennstrecken dieser Welt, um das ganze Potential dieses Sportwagens ausnutzen zu können. 

In der Zeit von 1994 - 1998 war Edwin einige Male in Amerika in verschiedenen Drivers-School und zu lernen, wie man ein so leistungsstarkes Rennauto auf der Rennstrecke bewegt. Im Jahr 1999 kaufte Edwin einen RT/10 "Challenge", um das gelernte auf den Rennstrecken von Europa anzuwenden und weiter zu verfeinern. 

Im November 2001 konnte Edwin sein erstes reinrassiges Rennauto (Viper GTS-R C30) direkt dem Dodge-Werk abkaufen. Das war der Beginn der einzigartigen, grössten Renn-Viper-Sammlung der Welt. 

Heute besteht das Swiss Viper Museum aus mehr als 26 Dodge Viper und 15 anderen Sportwagen mit jeweils unglaublichen historischen Geschichten. 

Gerne würde Ihnen Edwin bei einem Besuch im Swiss Viper Museum seine Passion über diese unglaublichen Sportwagen weitergeben und er hat viele interessante Geschichten zu erzählen. 

 
 

Unser nächstes Event

Event & Besucher Kalender 

 
 

Suchen Sie Ersatzteile für Ihre Viper?

Wir haben eine grosse Auswahl an Ersatzteilen für Viper Rennfahrzeuge wie auch für Strassenfahrzeuge. Die Teile können direkt über den Shop bestellt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der Seite www.viperparts.ch

 

Swiss Viper Museum

Adresse:

Route André Piller 46

CH - 1720 Givisiez

Mail:  Vipermuseum@gmail.com

Tel:   0041 79 230 72 93

  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon

© 2018 by Swiss Viper Museum. Proudly created with Wix.com